• English
  • Deutsch
  • Magyar
Nicht eingeloggt Login

Weingebiet in Andornaktálya

Drucker-freundliche VersionDrucker-freundliche Version

Die Gemeinde liegt 4 Km von Erlau (Eger) entfernt, in südlicher Richtung, neben dem Bach Eger. Das Leben der Bevölkerung hat hier von Anfang an der Weinanbau bestimmt, denn hier befindet sich der in den 1100 Jahren errichtete „Dézsma“-Keller, den die hier Lebenden nur als „Hundertversteck“ („százrejtekű“)-Keller kennen. In diesem Keller wurden die von den Winzern der Gegend abgegebenen Zehntel (dézsma)-Steuern eingesammelt.

Javascript is required to view this map.

Die Gemeinde verfügte immer über ein großes Weingebiet, denn aufgrund der Angaben aus dem Jahre 1851 besaß sie 474 Katastraljoch Weingebiet, das die Filoxerie-Krankheit am Jahrhundertende in großem Maße dezimierte. Über das größte Weingebiet verfügte die Gemeinde in den 1970er Jahren, als die Größe des Gebietes 550 Joch erreichte. In den Weinbergen um die Gemeinde herum wächst Traube guter Qualität, woraus Weinsorten guter Qualität hergestellt werden. Die Aufbewahrung des Weines geschieht in den in Riolittuffstein gebohrenen Kellern, welche Keller wegen ihrer ständig gleichen Temperatur für die Reife der Weinsorten ausgezeichnet gut geeignet sind. Die aus diesen Kellern stammenden Weinsorten haben in den letzten Jahrzehnten eindeutig die Liebe und die fachlichen Kompetenzen der hier lebenden Menschen zu Trauben und zum Wein bewiesen.

Das Gebiet des Weinanbaus:

  • 437 Joch